Polymechaniker/in EFZ

Sie fräsen, bohren und schleifen mit computergesteuerten Werkzeugmaschinen für höchste Präzision. Ihre ausgeklügelten Prototypen und Bauteile helfen den Forschenden am METAS, ihre Resultate mit ihren Messeinrichtungen zu erreichen. Denn was aus Ihrer Werkstatt stammt, wird auch eingesetzt.

Berufsbild Polymechaniker/in EFZ am METAS

Nach einer Grundausbildung erledigen Sie Ihre Aufträge selbständig und entscheiden, ob Chromstahl oder Aluminium, Buntmetall oder Verbundstoffe für die gewünschten Bauteile oder Prototypen zum Einsatz kommen. Dazu arbeiten Sie auf Dreh-, Fräs-, Bohr- und Schleifmaschinen. Meistens fertigen Sie einzelne Bauteile mit computergesteuerten Maschinen, die Sie gemäss den Konstruktionszeichnungen programmieren. In Absprache mit Ingenieuren und dem Team entwickeln Sie neue Lösungen für Probleme und setzen dabei auch CAD-Programme ein. Sie beachten nicht nur technische Anforderungen, sondern überwachen die Produktion und überprüfen die Qualität der einzelnen Werkstücke. Zudem gibt es eine Spezialisierung in Fachrichtung Prototypenbau oder Einzelteilefertigung.

Allgemeine Anforderungen

  • Gutes technisches und abstraktes Vorstellungsvermögen
  • Neugier und Lernwille
  • Interesse am Umgang mit Metallen und Kunststoffen
  • Handwerkliches Geschick
  • Exakte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Besonderes Flair für Mathematik, Physik und technisches Zeichnen
  • Gute Allgemeinbildung
  • Motivation zum Absolvieren einer Schnupperlehre mit integrierter Qualifikationsverfahren von 3 Tagen

Schulische Anforderungen

  • Sekundarschule, evtl. Realschule mit 10. Schuljahr mit Sekundarschulniveau in Mathematik  

1. und 2. Lehrjahr

In der internen und externen (ÜK) Grundausbildung erlernen Sie die manuellen Fertigungstechniken wie bohren, reiben, drehen, fräsen und schleifen.

  • CNC-Drehen und –Fräsen lernen Sie von Grund auf und machen sich dabei auch mit Messmethoden der verschiedenen Mess- und Prüfmitteln vertraut.
  • Abschluss der Grundausbildung durch Zwischenprüfung, die zur QV zählt.  

3. und 4. Lehrjahr

  • Ihr Wissen setzen Sie für diverse produktive Arbeiten ein. Dabei vertiefen Sie in der Schwerpunktausbildung Ihre bisher erworbenen Fertigkeiten und Kenntnisse.
  • Sie festigen Ihre Kenntnisse in der CNC-Bearbeitung, indem Sie selbständig programmieren und Ihre Kenntnisse in verschiedenen Gebieten anwenden.
  • Sie arbeiten für wechselnde Auftraggeber an Projekten, wo Sie sich mit hoher Präzision, Ausdauer und Erfindergeist dem Prototypenbau widmen.  

Schule

Sie besuchen den Berufsschulunterricht am Berufsbildungszentrum Biel. Der Besuch der Berufsmaturitätsschule wird unterstützt. 

Informationsnachmittage oder Schnuppern?

Eine Schnupperlehre ist Bestandteil des Selektionsverfahrens. 

Fachliche Fragen

Rolf Zwahlen, Berufsbildner
Tel +41 58 387 02 53

Bewerbung

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie bitte mit Lebenslauf, Multicheck und Zeugniskopien der beiden letzten Schuljahre an:

hr@metas.ch (mit Angabe "Polymechaniker/in EFZ")

oder an:

Eidgenössisches Institut für Metrologie (METAS)
Bereich Personal
"Polymechaniker/in EFZ"
Lindenweg 50
3003 Bern-Wabern

nach oben Letzte Änderung 13.07.2019