Messgenauigkeit von Taxametern: Mehr Selbstkontrollen notwendig

Medienmitteilungen, METAS, 23.08.2018

Die in der Schweiz in Taxis eingebauten Taxameter messen die Distanz zwar grund-sätzlich richtig, zeigen im Schnitt jedoch generell etwas zu viel an. Dies zeigen Kontrollen, die das Eidgenössische Institut für Metrologie (METAS) durchgeführt hat. Um die Situation zu verbessern, müssen die Taxifahrer die Taxameter wie vorgeschrieben vermehrt selbst kontrollieren. Das METAS hat die zuständigen kantonalen Behörden entsprechend darauf hingewiesen.

Die Anforderungen an Taxameter sind in der Schweiz seit Anfang 2014 geregelt. Die Verordnung über Taxameter sieht vor, dass Taxihalterinnen und -halter oder Taxifahrerinnen und -fahrer jeweils selbst einmal jährlich kontrollieren, ob die Distanzmessungen der eingebauten Taxameter korrekt sind. Das METAS hat dafür in der ganzen Schweiz Prüfstrecken von mindestens einem Kilometer Länge festgelegt und entsprechende Anleitungen bereitgestellt. Dies ermöglicht es den Taxiunternehmen, die Messbeständigkeit der Taxameter ohne zusätzlichen grossen administrativen Aufwand zu überprüfen.

Kontrolle der Messgenauigkeit

Um die Messgenauigkeit von Taxametern zu prüfen, hat das METAS zwischen Ende November 2017 und Ende Februar 2018 bei Taxis in mehreren Schweizer Städten insgesamt 165 Kontrollfahrten durchgeführt. Diese Überprüfungen haben gezeigt, dass die Taxameter die Distanz grundsätzlich richtig messen, im Schnitt aber etwas zu viel anzeigen. Bei 67 Prozent der kontrollierten Taxis liegt die Abweichung bei maximal zwei Prozent und damit innerhalb der in der Verordnung festgelegten Fehlergrenzen. 26 Prozent zeigten eine Abweichung von mehr als +2 Prozent der gemessenen Distanz an und 7 Prozent eine tiefere Abweichung als -2 Prozent.

Insgesamt zeigen die Resultate, dass die Situation nicht optimal und eine Verbesserung deshalb erstrebenswert ist. Die gesetzlich festgelegten Fehlergrenzen von zwei Prozent können erreicht werden, indem die vorgeschriebenen Selbstkontrollen zur Überprüfung der Taxameter regelmässig vorgenommen werden. Heute werden diese Selbstkontrollen durch die Taxiunternehmen und Taxifahrerinnen und –fahrer nicht genügend durchgeführt.

Aus diesem Grund hat das METAS die für die Organisation des Taxiwesens zuständigen kantonalen Behörden darauf hingewiesen, dass die Selbstkontrollen der Taxameter nicht nur für die Taxiunternehmen, sondern auch für die Taxikundinnen und -kunden wesentlich sind. Das METAS wird die Kontrollen regelmässig wiederholen.

 

Dokumentation

Weitere Informationen

nach oben Letzte Änderung 23.08.2018

Kontakt

Kontakt / Rückfragen

Jürg Niederhauser Eidgenössisches Institut für Metrologie
T
+41 58 387 09 70
Kontakt